Ein paar Zahlen...


Ausgangssituation:

Unfallstatistik 2010 in Österreich

Bleibenden Invalidität:

  • 8.557 bis 25% Invalidität
  • 5.347 von 25% bis 50%
  • 3.210 über 50% Invalidität

Stationäre Behandlungen

  • 162.974

 Todesfälle durch Unfall: 

  • 2.541

Knochenbrüche

  • 290.000

Die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) leistet NICHT bei Freizeitunfällen. Somit sind fast 80% der gesamten Unfälle die in Österreich jährlich passieren, NICHT versichert.

Anbei findest du eine vereinfachte Berechnung der Rente, nähere Details siehe hier  (Quelle: www.auva.at)

 

Monatseinkommen (brutto) x 0,66 x Invaliditätsgrad = Rente*

 

*Aufwertung für Invalidität von 50% bis 69%   = 20%, Aufwertung für Invalidität von 70% bis 100% = 50%, Höchstbemessungsgrundlagen 2017 berücksichtigt

Beispiel gesetzlicher Versehrtenrente (Leistung AUVA)

 

Beruf und Einkommen

 

Unfallart und Invaliditätsgrad Leistung der AUVA (Brutto)

EDV Techniker

Einkommen mtl. 2.000,--  (brutto, 14x)

Arbeitsunfall - Invaliditätsgrad 35%

 Rente mtl. 466,--

Landwirt

Einkommen jährlich 41.000,--

Arbeitsunfall - Invaliditätsgrad 40%

Rente mtl. 376,--

Raumpflegerin

Einkommen mtl. 1.100,-- (brutto, 14x)

Arbeitsunfall - Invaliditätsgrad 20%

Rente mtl. 146,--

Krankenschwester

Einkommen mtl. 2.400,-- (brutto, 14x)

Arbeitsunfall - Invaliditätsgrad 17%

 KEINE RENTE !!!

Leitender Angestellter

Einkommen mtl. 3.500,-- (brutto, 14x)

Arbeitsunfall - Invaliditätsgrad 60%

Rente mtl. 1.633,--

Verkäuferin

Einkommen mtl. 1.250,-- (brutto, 14x)

Freizeitunfall - Invaliditätsgrad 70%

KEINE RENTE !!!

Selbständiger

Einkommen jährlich 120.000,--

Arbeitsunfall - Invaliditätsgrad 80%

Rente mtl. 943,--

Schüler

15 Jahre alt

Schulunfall - Invaliditätsgrad 40%

EINMALIG 2.753,--

mtl. 282,--

Schüler

19 Jahre alt

Freizeitunfall - Invaliditätsgrad 100%

KEINE RENTE !!!

Schüler

7 Jahre alt

Schulunfall - Invaliditätsgrad 80%

EINMALIG 5.506,--

mtl. keine Rente