Recht bekommen...

4 von 5 Punkten


Recht haben und Recht bekommen sind nicht immer dasselbe. Hier zeigen wir dir, welche Deckungsbausteine es gibt und was in Standardprodukten inkludiert ist. Beim Beratungsgespräch werden wir deinen persönlichen Bedarf genauer besprechen, damit wir dir eine maßgeschneiderte Lösung empfehlen können.


Was ist versichert?



Übernommen werden in der Regel die Kosten für Gericht, Rechtsanwälte, Gutachten, Sachverständige u.v.m. bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Bei einem nicht erfolgreichen Rechtsstreit werden auch die Kosten des Gegners übernommen. Mitversichert gelten in der Regel auch die minderjährigen Kinder sowie Lebensgefährten bzw. Ehegatten.

SCHADENERSATZ-Rechtsschutz

Wenn du durch jemand anderen einen Schaden erleidest und diesen nun einfordern möchtest z.B...

  • Radfahrer wird durch einen Pkw verletzt
  • Mitarbeiter wird durch einen Arbeitskollegen verletzt
  • Fahrzeuglenker wird durch einen anderen Pkw verletzt

STRAF-Rechtsschutz

Wenn gegen dich ein Strafverfahren eingeleitet wird (in der Regel immer wenn durch dir jemand verletzt wird) z.B.

  • Zusammenstoß zweier Skifahrer (Körperverletzung)
  • Lenker eines Fahrzeuges übersieht am Straßenrand einen Fußgänger

KFZ Rechtsschutz

Streitigkeiten rund um dein KFZ

  • Forderung des eigenen Schadens vom Gegner
  • Verteidigung in KFZ-Strafsachen
  • Streitigkeiten mit Werkstätten
  • Kauf und Verkauf von KFZ
  • Lenken von fremden Fahrzeugen, etc.

ALLGEM. VERTRAGS-RS

Streitigkeiten über bewegliche Sachen z.B.

  • eine bestellte Ware kommt nicht an
  • der beauftragte Maler beschädigt mit der Leiter den Küchenboden
  • Urlaub entspricht nicht der gebuchten Reise lt. Prospekt

ARBEITSGERICHTS-Rechtschutz

Wenn Streitigkeiten mit deinem Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht landen z.B.

  • unbegründete fristlose Entlassung
  • falsche Einstufung im Kollektivvertrag
  • ausstehendes Gehalt bzw. Lohn
  • Mobbing durch Arbeitgeber

SOZIALVERSICHERUNGS-RS

Wenn die Sozialversicherung dir Leistungen verweigert z.B.

  • die AUVA erkennt einen Wegunfall NICHT als Arbeitsunfall an und du erhältst dadurch keine Rente
  • nach einen Arbeitsunfall kürzt die AUVA die Rentenzahlung obwohl sich am Gesundheitszustand nichts geändert hat

RS für GRUNDSTÜCK und MIETE

Streitigkeiten mit Grundstücksnachbarn bzw. Vermietern

  • Mietkostenabrechnung enthält eine ungerechtfertigte Erhöhung
  • Nachbar unterlässt das Zurückschneiden der Bäume, die an der Grundstücksgrenze stehen

ERB- u. FAMILIEN-Rechtsschutz

  • im Testament eines nahen Angehörigen wurdest du nicht bedacht und möchtest deinen Pflichtteil geltend machen
  • nach einem Todesfall in der Familie wird das Erbe ungerecht aufgeteilt
  • nach einer Scheidung wurde deinem Kind eine Unterhaltszahlung zugesprochen. Aufgrund einer Änderung deiner Einkommensverhältnisse sollst du nun unrealistisch hohe Unterhaltszahlung leisten

BERATUNGS-Rechtsschutz

Benötigst du eine Rechtsauskunft von einem Anwalt oder Notar übernimmt die Versicherung die Kosten bis zur vereinbarten Versicherungssumme für die Rechtsberatung

 



Was ist NICHT versichert?



Fehlende Lenkerberechtigung

Hat der Lenker keine Berechtigung das Fahrzeug zu lenken, ist die Versicherung komplett von der Leistung befreit

 

Unbewegliche Sachen (AVRS)

Ausgeschlossen sind Streitigkeiten über unbewegliche Sachen (Grundstück, Haus, Wohnung, etc.)

 


Vorsatz und Rechtswidrig

Wird ein Versicherungsfall vorsätzlich oder rechtswidrig herbeigeführt, entfällt der Versicherungsschutz

 

Streitigkeiten untereinander

Rechtsstreitigkeiten unter mitversicherten Personen sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen

 


Versicherungsverträge

Weiters sind Streitigkeiten im Zusammenhang mit Versicherungsverträgen (Versicherung lehnt eine Entschädigung ungerechtfertigt ab), ausgeschlossen

 

Wartefristen

Versicherungsschutz gibt es nur nach Ablauf der Wartefristen die - je nach Baustein - bis zu 12 Monate betragen können.

 


Dies stellt einen kurzen Überblick der einzelnen Produkte dar. Den kompletten Deckungsumfang inkl. Ausschlüssen kannst du aus den Versicherungsbedingungen der jeweiligen Anstalt entnehmen.

Nützliche und sinnvolle Deckungserweiterungen sind:

  • Hohe Versicherungssumme da die Gerichtskosten, Kosten für Anwälte, u.v.m. immer teurer werden
  • freie Auswahl des Rechtsanwaltes
  • Streitigkeiten aus Versicherungsverträgen
  • Kosten für gerichtlich zugesprochenes Schmerzensgeld
  • Vorsatzdelikte bei Freispruch bzw. Einstellung des Verfahrens